BAUSCHER und Hepp: Starke Allianz führender Marken für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung

Der Porzellanhersteller BAUSCHER, eine Marke der BHS tabletop AG, und Hepp, ein international führender Premium-Anbieter von Tafel- und Serviergeräten, starten ab dem 1. Januar 2012 eine Vertriebskooperation für den deutschen Markt.

Im Zuge dessen wird die Verkaufsmannschaft von BAUSCHER den flächendeckenden Vertrieb der Hepp-Produkte mit vorantreiben. In Zusammenarbeit mit dem qualifizierten deutschen Fachhandel agieren die beiden Unternehmen künftig als Vollanbieter mit einem Qualitätspaket aus hochwertigem Porzellan und Besteck.

Die Kooperation umfasst die Kundensegmente Hotellerie, Gastronomie und gehobene Gemeinschaftsverpflegung. Der Vertrieb der Produktgruppe ‘Hospitala’ der Marke Hepp ist von der Kooperation ausgeschlossen.

Mit der Vertriebskooperation von BAUSCHER und Hepp arbeiten künftig zwei klangvolle Namen im Bereich des schön gedeckten Tisches zusammen:

BAUSCHER mit Sitz in Weiden gehört im Fachhandel zu den stärksten und größten deutschen Porzellanmarken. Sie steht seit 130 Jahren nicht nur für einen hohen Designanspruch, sondern auch für herausragende Problemlösungskompetenz und Logistikstärke.

Hepp aus dem baden-württembergischen Birkenfeld ist Deutschlands älteste Spezialfabrik für Bestecke und Serviergeräte, die sich damit auch vertriebsstrategisch neuen Zielgruppen öffnet. Hepp zählt zu den bedeutendsten Anbietern rund um den gedeckten Tisch und steht als Marke für hohe Zuverlässigkeit und Qualität sowie Innovationskraft und Flexibilität.