Bauscher steht für Systemkompetenz.

Eine Verteilung von Speisen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen ist ohne den Einsatz von Systemen nicht denkbar. Bauscher verfügt über eine jahrzehntelange und erfolgreiche Tradition in der Entwicklung von passendem Systemporzellan. Dabei fließen permanent die Wünsche und Vorstellungen unserer Kunden sowie die Anforderungen der Systemhersteller in die Gestaltung mit ein.

Ganz gleich, ob Ihre Einrichtung auf passive Tablettsysteme oder aktive Systeme setzt: Profitieren Sie von der sehr hohen Systemkompatibilität von Bauscher Geschirr und nutzen Sie unsere umfangreiche Systemkompetenz bei Ihren Entscheidungsprozessen. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

System Umluft

Durch heiße und kalte Luftströme können Speisen erhitzt bzw. gekühlt werden.  Eine thermische Trennung im Wagen verhindert den Luftaustausch zwischen Heiß- und Kühlkomponenten. Transportwagen mit Umlufttechnik sind eine ideale Lösung für Speisenverteilungen über größere Distanzen, um die HACCP-konformen Temperaturen zu erreichen.

Abbildung Systeme Umluft


System Kontaktwärme

Ein Porzellanteil mit planem Boden wird mittels einer Aluminium- oder Ceranplatte entweder direkt oder durch das Kontaktwärmetablett hindurch aufgeheizt. Diese Hitze gibt das Porzellan an die zu regenerierenden oder heiß zu haltenden Speisen weiter. Die auf demselben Tablett stehenden Kaltspeisen bleiben durch die thermische Trennung im Wagen bzw. durch isolierte Einzelabdeckungen davon unberührt.

Abbildung Systeme Kontaktwärme


System Induktion

Durch die Zufuhr von hochfrequentem Strom an die Kupferspule im Induktionswagen/Andockstation entsteht zwischen dem Spulenträger und dem beschichteten Porzellanartikel ein elektromagnetisches Wechselfeld. Die dadurch erzeugte Hitze kann effektiv zum Heißhalten, Nachheizen oder Regenerieren von Speisen genutzt werden. Aufgrund der gezielten Erhitzung können Kaltspeisen ohne Klimateiler oder sonstige Trennung auf demselben Tablett stehen.

Abbilung Systeme Induktion